Willkommen beim SPD Ortsverein Rödertal


Oliver Kluxen

Gemeinsam mit Herz und Verstand für unsere Region!
Willkommen auf der Seite SPD Ortsverein Rödertal.
Ihre Sozialdemokraten vor Ort.

Der SPD Ortsverein Rödertal umfasst den Bereich der Städte und Gemeinden:
Die Stadt Großröhrsdorf mit seinen Ortsteilen Bretnig, Hauswalde und Kleinröhrsdorf, die Stadt Pulsnitz und ihrer Ortsteile sowie die Gemeinden Großnaundorf, Lichtenberg, Ohorn und Steina.


Besucht uns auf Facebook - SPD Team Rödertal

 

19.07.2021 in Ankündigungen von Jusos Lausitz

06.08.2021 - Mitgliederoffenes Treffen in Hoyerswerda

 

Nach langen Monaten, in denen wir durch die starken Wellenbewegungen der Pandemie nur online Kontakt halten konnten, möchten wir uns nun endlich (wieder) in Präsenz treffen.

 

14.07.2021 in Kommunales von SPD Bischofswerda

Statement der SPD Bischofswerda zum geplanten Jugendtreff des Saxonia Kinderland e.V.

 

Vorangestellt, Bischofswerda hat bereits eine Vielzahl von Angeboten in sehr engagierten Vereinen für Kinder und Jugendliche, die die SPD Bischofswerda sehr gern auch weiterhin unterstützt. Hier kann man auch noch auf uns zukommen. Den geplanten Jugendtreff des Saxonia Kinderland e.V. wird die SPD Bischofswerda jedoch nicht unterstützen. Dieses Projekt werden wir zu jedem Zeitpunkt kritisch hinterfragen und begleiten. Der Saxonia Kinderland e.V., den es ja schon länger gibt, hat sich nun offensichtlich komplett neu mit AfD Hintergrund aufgestellt. Das Bundesamt für Verfassungsschutz hat die AfD als Verdachtsfall eingestuft. Dies gilt auch für die AfD Sachsen. Das bedeutet, dass hinreichend gewichtige Anhaltspunkte für verfassungsfeindliche Bestrebungen vorliegen. Vor diesem Hintergrund macht es uns natürlich Sorgen, dass entsprechend Einfluss auf Kinder und Jugendliche genommen wird. Jedem sollte das Sorgen bereiten. Überrascht sind wir darüber hinaus, dass die Stadt Bischofswerda den Pachtvertrag und die Nutzungsvereinbarungen mit dem Saxonia Kinderland e.V. unter diesen Umständen abgeschlossen hat und das, obwohl unlängst ein rechtes Jugendzentrum noch vehement und engagiert abgelehnt wurde. In dem Pachtvertrag ist unter anderem ein Verbot von Waffen, nationalistischen Symbolen, Liedgut etc. festgeschrieben. Die Stadtspitze scheint also zu ahnen, dass die oben beschriebenen Sorgen nicht ganz unbegründet sind. Wir, die demokratischen Parteien und die Zivilgesellschaft sind aufgefordert, dieses Projekt kritisch in den Blick zu nehmen und nötigenfalls mit friedlichem Protest unsere Haltung zu zeigen.

Anja Hennersdorf Vorsitzende SPD Ortsverein Bischofswerda u.U.

Hier zum Link der SZ:https://www.saechsische.de/bischofswerda/bischofswerda-neuer-jugendtreff-jugendclub-baude-lessingstrasse-saxonia-kinderland-ev-alternative-fuer-deutsch-5481548-plus.html

 

 

05.07.2021 in Landespolitik von SPD Bischofswerda

Landesparteitag

 

Der Landesparteitag bedankt sich bei den SPD Bundestagsabgeordneten Susann Rüthrich, Thomas Jurk und Daniela Kolbe für Ihre geleistete Arbeit als SPD Bundestagsabgeordnete. Sie werden im Gegensatz zum Detlef Müller bei der Neuwahl des Bundestages nicht mehr antreten. Martin Dullig hielt eine bewegende Dankesrede, der Parteitag bedankte sich mit stehendem Applaus. Der Kreisverband Bautzen wurde auf dem Landesparteitag unter anderem auch von zwei Delegierten aus unserem Ortsverein Bischofswerda u.U., Aniko und Anja vertreten.

 

04.07.2021 in Allgemein von SPD Ortsverein Bautzen

SPD Landesparteitag in Leipzig

 

Am Wochenende fand der Landesparteitag der SPD in Leipzig statt, Eckart Riechmann war als Delgierter des OV Bautzen mit dabei. Dieser fand diesmal als inhaltlicher Parteitag stadt, alle Wahlen und Machtentscheidungen finden in einem zweiten Parteitag am 9. Oktober nach der Bundestagaswahl statt. Jetzt gilt es alle Kraft in den Bundestagswahlkampf zu stecken, "Attacke!" wie Martin Dulig sagt. 
 

 

04.07.2021 in Allgemein von SPD im Landkreis Bautzen

SPD Landesparteitag in Leipzig

 

Mit unseren delegierten Frauen und Männern sind wir am Wochenende auf dem SPD Parteitag in Leipzig gewesen. Unser Antrag zur Elektrifizierung der Eisenbahnstrecke Dresden Bautzen Görlitz ist mehrheitlich angenommen worden. Der Antrag die Bürgerräte mit in die Elemente der Mitwirkung aufzunehmen ist zum Arbeistkreis der Juristen der SPD überwiesen worden, um hier nochmal die Inhalte zu konkretisieren. 

Wichtig war aber auch unsere Bundestagskandidatin Kathrin Michel innerhalb der SPD bekannter zu machen. Das ist gelungen. 


 

 

Besucher

Besucher:42544
Heute:18
Online:1

Wetter

WebsoziInfo-News

28.07.2021 18:55 Bevölkerungsschutz vorantreiben und Katastrophe kritisch aufarbeiten
Nach der großen Hochwasser-Katastrophe mit über 170 Toten, vielen Hundert Verletzten und Milliardenschäden müssen wir unser Katastrophenschutzsystem auf den Prüfstand stellen und modernisieren. „Der Innenausschuss des Deutschen Bundestages hat in seiner Sondersitzung den Auftakt der parlamentarischen Aufarbeitung dieser Jahrhundertkatastrophe gemacht. Alle staatlichen Ebenen müssen sich nun selbstkritisch hinterfragen. In Abstimmung mit den Bundesländern müssen Veränderungen

27.07.2021 18:55 Nils Schmid zu Verfassungskrise in Tunesien
Der tunesische Staatspräsident Kais Saied hat in einem verfassungsrechtlich äußerst bedenklichen Schritt die Exekutivgewalt im Land übernommen, indem er den Premierminister abgesetzt und das Parlament für 30 Tage suspendiert hat. Damit wächst die Gefahr, dass Tunesien als einzige Demokratie in der Arabischen Welt in autoritäre Verhaltensmuster zurückfällt. „Die Berufung des Präsidenten auf den Notstandsartikel der

23.07.2021 14:55 NACH DER HOCHWASSERKATASTROPHE – „WIR STEMMEN DAS GEMEINSAM!“
Nach der Hochwasserkatastrophe hat das Kabinett ein von Olaf Scholz eingeleitetes erstes großes Hilfspaket und ein milliardenschweres Aufbauprogramm auf den Weg gebracht. „Wir stemmen das gemeinsam!“, sagte der Vizekanzler. „Wir werden das tun, was erforderlich ist.“ Die Hilfen sollten schnell und unbürokratisch fließen. „Alle können sich jetzt darauf verlassen“, sagte Scholz. Die Hochwasserkatastrophe habe viel

23.07.2021 05:52 Bernhard Daldrup zum Förderprogramm für Innenstädte
Unsere Innenstädte und Zentren sind durch die Corona-Krise sehr gebeutelt. Die langen Schließungen haben insbesondere den regionalen Einzelhandel und die Kulturszene getroffen. Theaterbesuche, Konzerte, Lesungen – all dies konnte im vergangenen Jahr kaum stattfinden und all dies sind Veranstaltungen, die Menschen in die Innenstädte ziehen und diese beleben. Aus diesem Grund stellt Bundesfinanzminister Olaf Scholz

21.07.2021 15:50 Ein kraftvolles Zeichen gesamtstaatlicher Solidarität
Das Bundeskabinett hat eine millionenschwere Soforthilfe für Hochwasseropfer auf den Weg gebracht. Für SPD-Fraktionsvize Achim Post eine klares Signal: Bund und Länder stehen in dieser Krise zusammen. „Viele Menschen in den Hochwassergebieten sind unverschuldet und über Nacht in Existenznot geraten. Die Schäden sind immens. Um die Not zu lindern wird auf Initiative von Bundesfinanzminister Olaf

Ein Service von info.websozis.de

Banner-Land

..

Suchen